DIE DÖRFER IM LAND DER SÁMI – FÜR EWIGE LAPPLAND FREUNDE

Im Land der Sámi oder Sápmi , wie es in der einheimischen Sprache heißt,  sind samische Kultur und Traditionen noch sehr lebendig. Die Dörfer reihen sich wie Perlen aneinander, jedes ist auf seine Art besonders. Für viele ist Sápmi der schönste Platz der Welt. Hier kann man frei atmen und innere Ruhe finden. Sápmi ist ein Land der weiten, unberührten Wildnis. Ein Land, in dem das Wasser glitzert, die Sterne funkeln und die Polarlichter am Himmel ein Feuerwerk kosmischer Farben bieten. Nicht zuletzt beeindruckt Sápmi mit seiner Gastlichkeit. Sápmi ist der Ort, an dem sich die ewigen Freunde Lapplands zuhause fühlen.

UTSJOKI

Dorf weitab der hektischen Moderne

Am mächtigen Teno findet der Besucher von Sápmi Ruhe und Frieden. Utsjoki ist die einzige Gemeinde Finnlands mit samischer Bevölkerungsmehrheit, hier kann man vom hektischen Alltag entspannen. Im Kirchdorf kann man das historisch bedeutende Kirchhüttengebiet besuchen, wo schon zu prähistorischen Zeiten menschliche Siedlungen standen. Lachs kann man auf dem ganzen Fluss fangen, ob man nun zum oberen oder unteren Lauf fährt. Zwischen den Fjälls versteckt liegen Forellen- und Saiblingsgewässer, die vor allem zum Pilken einladen. In der arktischen Fjällnatur kann man die Seele baumeln lassen. Ein interessantes Ziel für eine Tageswanderung ist der Naturpfad Ellin Polku, der am Kirchdorf verläuft. Für erfahrende und abgehärtete Wanderer bietet die Route durch das Kevo Canyon ein unvergessliches Erlebnis.

Toteutus: Iggo Oy