DIE DÖRFER IM LAND DER SÁMI – FÜR EWIGE LAPPLAND FREUNDE

Im Land der Sámi oder Sápmi , wie es in der einheimischen Sprache heißt,  sind samische Kultur und Traditionen noch sehr lebendig. Die Dörfer reihen sich wie Perlen aneinander, jedes ist auf seine Art besonders. Für viele ist Sápmi der schönste Platz der Welt. Hier kann man frei atmen und innere Ruhe finden. Sápmi ist ein Land der weiten, unberührten Wildnis. Ein Land, in dem das Wasser glitzert, die Sterne funkeln und die Polarlichter am Himmel ein Feuerwerk kosmischer Farben bieten. Nicht zuletzt beeindruckt Sápmi mit seiner Gastlichkeit. Sápmi ist der Ort, an dem sich die ewigen Freunde Lapplands zuhause fühlen.

LEMMENJOKI

Goldenes Flusstal

Der größte Nationalpark Finnlands ist einer der am besten zugänglichen. Auf Flussbooten kann man durch das Canyon des Lemmenjoki über viele Kilometer bis tief in die Wildnis fahren, wo es unzählige Natursehenswürdigkeiten zu bewundern gibt.  Am Lemmenjoki liegen auch die berühmten Goldfelder, auf denen man noch heute Goldgräber sieht. Der ausgedehnte Park eignet sich hervorragend für Wanderer, die gern allein die Stille der Natur suchen. Man kann hier tagelang unterwegs sein, ohne auf eine Menschenseele zu treffen. Als Ausgangspunkt für eine Wanderung im Nationalpark eignet sich hervorragend die Naturhütte am Lemmenjoki. In den samischen Dörfern entlang des Flusses kann man u. a. Kunsthandwerkstätten und Rentierfarmen besuchen und das lokale Kulturleben kennenlernen. Im Winter verläuft durch den Park ein ausgedehntes Netz an Langlauf- und Motorschlittenrouten, auf denen man bis Inari und Levi fahren kann. In den Dörfern von Lemmenjoki und Menesjärvi stehen Reisenden das ganze Jahr über Fremdenverkehrs- und Herbergsbetriebe mit ihrem umfangreichen Angebot zu Verfügung.

Toteutus: Iggo Oy