DIE DÖRFER IM LAND DER SÁMI – FÜR EWIGE LAPPLAND FREUNDE

Im Land der Sámi oder Sápmi , wie es in der einheimischen Sprache heißt,  sind samische Kultur und Traditionen noch sehr lebendig. Die Dörfer reihen sich wie Perlen aneinander, jedes ist auf seine Art besonders. Für viele ist Sápmi der schönste Platz der Welt. Hier kann man frei atmen und innere Ruhe finden. Sápmi ist ein Land der weiten, unberührten Wildnis. Ein Land, in dem das Wasser glitzert, die Sterne funkeln und die Polarlichter am Himmel ein Feuerwerk kosmischer Farben bieten. Nicht zuletzt beeindruckt Sápmi mit seiner Gastlichkeit. Sápmi ist der Ort, an dem sich die ewigen Freunde Lapplands zuhause fühlen.

IVALO

Zentrales Dorf der Sámi

Der als Goldwäscherfluss bekannte Ivalojoki fließt durch Ivalo, das Handels-, Verwaltungs- und Verkehrszentrum der Gemeinde. Der Flugplatz von Ivalo liegt etwa 10 km  südlich vom Dorf. Bei Ivalo kreuzt sich die E75 mit der zum Grenzübergang Raja-Jooseppi und von dort weiter nach Murmansk führenden Straße. Vom Dorf aus verkehren täglich Busse in mehrere Richtungen. Naturtouristen können sich in Ivalo gut mit Ausrüstung und Proviant eindecken und die erforderlichen Lizenzen einholen. In der Umgebung des Dorfes gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, Huskys zu erleben. Der das Dorf durchfließende Ivalofluss ist nicht nur als Goldwäscherfluss legendär, sondern auch für seine Forellen- und Äschenbestände bekannt. Der stromschnellenreiche Fluss eignet sich auch hervorragend zum Rafting oder für Kanutouren.

Toteutus: Iggo Oy